Ökumenische Fahrt nach Konstanz

Konstanz Dreh- und Wendepunkt der Geschichte

Das diesjährige Ziel der ökumenischen Fahrt am 1. Juni  ist Konstanz am Bodensee. Die Konzilsstadt war im Mittelalter ein wichtiges kulturelles Zentrum europäischer Geschichte. Die Altstadt und im Zentrum ihr Münster zeugen von dieser historischen Bedeutung. Das Konstanzer Konzil 1414-1418 versammelte alle bedeutenden Persönlichkeiten seiner Zeit und fand durch die einzige Papstwahl nördlich der Alpen zu einem Reformansatz der Kirche in der Auseinandersetzung mit damals aufgekommenen neuen religiösen Strömungen.

Die Fahrt beginnt wie gewohnt um 7.30 Uhr früh am Biberacher Landratsamt. Neben einer Stadtführung wird genügend Zeit sein, Konstanz auf eigenen Spuren kennenzulernen. Gegen 19 Uhr planen wir wieder da zu sein. Ein Vorbereitungstreffen ist am Dienstag 22. Mai um 19 im Bachsaal des Martin-Luther-Gemeindehauses, Waldsserstr 18. in Biberach; Nachtreffen dort am 19.Juni auch 19 Uhr.

Anmeldung über Pfarramt Langenenslingen, Pfarrer Klaus Sanke, oder Pfr. Albrecht Schmieg, Kutzbergerweg 13, 88400 Biberach, Mail: Albrecht.Schmieg(at)elkw.de Der Preis beträgt 35 € und ist auf das Konto: DE17520604100006062393 unter dem Stichwort „Ökumenische Studienfahrt 2018“ zu überweisen.