SEELSORGER (m/w/d) gesucht

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart und die St. Elisabeth-Stiftung suchen für das Dekanat Biberach zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Seelsorger/in (m/w/d) für die

Profilstelle "SINNSUCHER IM JORDANBAD"

Beschäftigungsumfang: 50 %, Befristung: unbefristet, Standort: Biberach

Das Jordanbad mit seinem modernen Thermalbad, der großen Saunalandschaft und dem angeschlossenen Hotel gehobenen Niveaus ist ein bekannter und beliebter Erholungs- und Erlebnisort vieler Menschen in der Region und darüber hinaus. Studien zeigen, dass Seelsorge an Einzelpersonen angesichts fortschreitender Individualisierungs- und Singularisierungstendenzen immer gefragter sind. Hier möchte die Profilstelle mit einem/r vor Ort präsenten Seelsorger/in ansetzen, niederschwellig-passagere Formen der Sinnsuche und Spiritualität initiieren, mit den Menschen nach Spuren der Nähe und des Wirkens Gottes mitten im Leben mit all seinen Facetten Ausschau halten und Zeit für die Einzelseelsorge anbieten. Reizvoll ist, dass im Jordanbad alle Generationen von Jung bis Alt vertreten sind, wobei die Profistelle einen besonderen Fokus auf junge Erwachsene legen wird.

VORAUSSICHTLICHE SCHWERPUNKTE:

  • Präsente pastorale Ansprechperson vor Ort mit offenem Ohr und Freude an Begegnungen
  • Niederschwellige Angebote in Thermalbad, Saunalandschaft, Parkhotel und Gesundheitszentrum „Gesund & Fit“ unter dem Aspekt der „Sinnsuche“ (v.a. Zielgruppe junge Erwachsene 18 bis 35-Jahre)
  • Impulse an Orten setzen, wo Menschen Zeit haben, zur Ruhe zu kommen, nachzudenken
  • (Weiter-) Entwicklung des spirituellen Profils des alten Heilbades Jordanbad
  • Kirche am Weg sein: Pilger(gruppen) auf dem Jakobus- bzw. Martinusweg
  • Seelsorgliche Begleitung von Tagungsgruppen und Einzelgästen im Parkhotel
  • Gottesdienstangebote/ Predigtdienst
  • Koordination der Belegung der Kirche sowie administrative Belange

QUALIFIKATION UND ANFORDERUNGSPROFIL:

  • Pastoralreferent/in, Gemeindereferent/in, Religionslehrer/in, abgeschlossenes Studium der Theologie, Religionspädagogik, Sozialpädagogik oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Kontaktfreude und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, insbesondere gegenüber der Zielgruppe der 18-35-Jährigen
  • Interesse und Aufgeschlossenheit gegenüber den Angeboten des Jordanbades
  • Fähigkeit, moderne Wellness-Angebote und christliche Spiritualität in eine anregende und fruchtbare Verbindung zu bringen
  • Lust auf innovative Angebote und Bereitschaft zum experimentellen Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Die Mitgliedschaft in der Katholischen Kirche und die Identifikation mit ihren Zielen setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Anstellung und Entgelt richten sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L).

Der Dienstsitz ist am Standort Jordanbad Biberach.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG.

Bei Rückfragen kann man sich an die Dekanatsreferenten Robert Gerner und Björn Held, Tel. 07351/8095400 oder an den Leiter der Seelsorge der St. Elisabeth-Stiftung Stefan Fischer, Tel. 07524/906418 wenden. Ihre Bewerbung (im PDF-Format) richten Sie bitte bis 03.06.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022_1_2 per Mail an Elli Bareis (EBareis(at)bo.drs.de) oder per Post an das Bischöfliche Ordinariat, Hauptabteilung V Pastorales Personal, Frau Elli Bareis, Postfach 9, 72101 Rottenburg am Neckar.

Stellenausschreibung als PDF zum Download

 

EHRENAMTSENTWICKLUNG/ -BEGLEITUNG (m/w/d) gesucht

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart sucht für das Dekanat Biberach zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

PASTORALEN MITARBEITER (M/W/D) FÜR DIE PROFILSTELLE "EHRENAMTSENTWICKLUNG/ -BEGLEITUNG"

Beschäftigungsumfang: 40 %, Befristung: unbefristet
Standort: Biberach

Die Stelle Ehrenamtsentwicklung im Dekanat Biberach nimmt die bunte Landschaft freiwilligen Engagements in Kirchengemeinden, Organisationen und Verbänden und darüber hinaus im Landkreis Biberach in den Blick. Sie versteht sich als Impulsgeber für eine strategische Engagemententwicklung und berät Haupt- und Ehrenamtliche zu wesentlichen Fragen und Herausforderungen der Ehrenamtsentwicklung. Sie steigt exemplarisch als Vertretung von Kirche in bürgerschaftliche Entwicklungsprozesse (bspw. Quartiersentwicklung) ein, baut Netzwerke innerkirchlich und über den kirchlichen Tellerrand hinaus auf, setzt sich ein für eine inklusive Engagementförderung und unterstützt ehrenamtliche Initiativen in den Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten.

VORAUSSICHTLICHE SCHWERPUNKTE:

  • Kompetente Anlaufstelle rund um das Thema Ehrenamt für Haupt- wie Ehrenamtliche
  • Mitarbeit in der „Kontaktstelle Ehrenamt“ (Kooperation Dekanat-Caritas)
  • Servicefunktion: Fachliche Beratung, Begleitung und Unterstützung im Bereich Fortbildung und Qualifizierung, Praxisberatung, Krisenintervention, Vermittlung von Methodik, Instrumente der freiwilligen Kooperation, Vermittlung von normativem Wissen und organisatorischer Unterstützung
  • Beratung und Begleitung in strategischen Fragen
  • Angebote zur spirituellen Orientierung
  • Unterstützung bei Fragen der Vertretung, Koordination, evtl. geplanten gemeinsamen Trägerschaften oder Kooperationen

QUALIFIKATION UND ANFORDERUNGSPROFIL:

  • Pastoralreferent/in, Gemeindereferent/in, Religionslehrer/in, abgeschlossenes Studium der Theologie, Religionspädagogik, Sozialpädagogik oder einen vergleichbaren Abschluss.
  • Bewusstsein, dass ehrenamtliches Engagement zentrale Grundlage eines lebendigen und zukunftsfähigen kirchlich-sozialen Lebens ist.
  • Kenntnisse des breiten Spektrums heutigen ehrenamtlichen Engagements sowie Interesse und Offenheit für zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich
  • Vertrautheit mit dem kirchlichen Gemeindeleben
  • Kontaktfreude und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Offenheit für neue und innovative Angebote und Kooperationen
  • Netzwerkarbeit und Teamfähigkeit
  • Die Mitgliedschaft in der Katholischen Kirche und die Identifikation mit ihren Zielen setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG.

Bei Rückfragen kann man sich an die Dekanatsreferenten Robert Gerner und Björn Held, Tel. 07351/8095400 wenden. Ihre Bewerbung (im PDF-Format) richten Sie bitte bis 13. März 2022 unter Angabe der Kennziffer 2022_1_3 an Luana Lindauer lindauer(at)bo.drs.de oder per Post an das Bischöfliche Ordinariat, Hauptabteilung V Pastorales Personal, Frau Luana Lindauer, Postfach 9, 72101 Rottenburg am Neckar.

Stellenausschreibung als PDF zum Download