"Seid wachsam! Steht fest im Glauben! Seid stark!"

Bischof Dr. Gebhard Fürst kam ins Dekanat Biberach nach Schweinhausen um an den 70. Todestag des Bekennerbischofs Joannes Baptista Sproll zu gedenken. Sproll ist in Schweinhausen geboren und ist der Namensgeber der dortigen Seelsorgeeinheit und des großen katholischen Schulzentrums in Rißegg.

Porträt von Bischof Joannes Baptista Sproll; gemalt von Pfarrer i.R. Helmut Waibel
v.l.: Pfarrer i.R. Helmut Waibel, Bischof Dr. Gebhard Fürst, Pfarrer Jürgen Sauter, Pastoralreferentin Beate Wölfle

SCHWEINHAUSEN - Am 04. März jährte sich der Todestag von Bischof Joannes Baptista Sproll zum 70. Mal. Die Seelsorgeeinheit Heimat Bischof Sproll gedenkte bei einem Gottesdienst mit Bischof Dr. Gebhard Fürst Bekennerbischof Joannes Baptista Sproll. In seiner Predigt ging Fürst auf einen Hirtenbrief von Sproll von 1945 ein, in diesem formulierte er Apelle, die auch heute noch gelten, wenn man auf die Gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland und weltweit blickt: "Seid wachsam! Steht fest im Glauben! Seid stark." "Diese Worte sind eine Mahnung für einen respektvollen Umgang im Miteinander in unserem Land.", So Bischof Fürst.

Bischof Fürst bedankte sich mehrfach bei der Seelsorgeeinheit und der Kirchengemeinde Schweinhausen für ihr Engagement zum Gedenken an Bischof Sproll.

Hier finden Sie ein Gebet zum Seligsprechungsverfahren von Sproll.