Benefizkonzert: Chor Taktvoll übergibt Spende an Notfallseelsorge

BIBERACH – Das vom Chor Taktvoll organisierte Benefizkonzert für die Notfallseelsorge im Landkreis Biberach hat eine Summe von 1620 Euro ergeben. Diese Spende wurde nun übergeben.

Daniel Schreiner, Dirigent des Chors Taktvoll: „Wir sind sehr stolz, dass unser Konzert diese hohe Summe zusammengebracht hat“. Bläser des Musikvereins Ummendorf, die Folkband Aran aus Blaubeuren sowie der Chor Taktvoll hatten in der katholischen Kirche in Ummendorf ein vielseitiges und eindrucksvolles Konzertprogramm präsentiert. „Wir haben uns sehr gefreut, dass das Konzert so gut besucht war!“, so Ingeborg Schneider, Vorsitzende des Chors.

Die Idee für das Konzert hatte Patricia Billwiller, die sowohl Sängerin im Chor als auch ehrenamtliche Notfallseelsorgerin ist. Die Leiter der Notfallseelsorge, Kerstin Leitschuh und Markus Lutz, freuen sich über die Spende. Diese wird für neue Funkalarmempfänger eingesetzt.

Die Notfallseelsorge ist seit 14 Jahren „erste Hilfe für die Seele“ in Notfällen und Krisensituationen. Ehrenamtliche Frauen und Männer kommen zu Menschen, die ein Unglück getroffen hat und deren Seele dadurch in Not geraten ist. Sie bleiben da, hören zu, schweigen mit, reden, beten, stützen und helfen ganz praktisch weiter. Die Notfallseelsorge betreut Menschen, die als Verletzte, Angehörige oder Anwesende von einem Unfall direkt oder indirekt betroffen sind. Sie überbringt gemeinsam mit der Polizei Todesnachrichten.

Kerstin Leitschuh, Dekanatsreferentin