Stellenwechsel im Dekanat

DEKANAT BIBERACH - Pfarrer Dr. Peter Häring verlässt die Seelsorgeeinheit Ertingen, Pfarrvikar Uwe Grau wechselt von der Seelsorgeeinheit Riedlingen zur Seelsorgeeinheit Bussen und Gemeindereferentin Heike Neveling verlässt die Seelsorgeeinheit Federsee.

Dr. Peter Häring verlässt Seelsorgeeinheit Ertingen

 Dr. Peter Häring (53), bisher Pfarrer der Seelsorgeeinheit Ertingen im Dekanat Biberach, wird im Sommer 2019 Pfarrer der Seelsorgeeinheit Westliches Schussental im Dekanat Allgäu-Oberschwaben. Häring, geboren und aufgewachsen in Ravensburg, ist seit 2007 Pfarrer in Ertingen und seit Frühjahr 2010 leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit.

Nach dem Studium des Fachs Maschinenwesen mit anschließender Promotion an der Universität Stuttgart absolvierte er in Tübingen und Innsbruck sein Theologiestudium. Zum Priester geweiht wurde er 2003 in Rottenburg. Seine darauf folgende Vikarszeit verbrachte er in Stuttgart und Schwäbisch Gmünd.

Uwe Grau wird Pfarrvikar in der Seelsorgeeinheit Bussen

Uwe Grau (51), bisher Pfarrvikar in der Seelsorgeeinheit Riedlingen, wechselt innerhalb des Dekanats Biberach als Pfarrvikar in die Seelsorgeeinheit Bussen. Grau, geboren und aufgewachsen in Mutlangen bei Schwäbisch Gmünd, ist seit 2013 Pfarrvikar in der Seelsorgeeinheit Riedlingen.

Nach dem Abitur absolvierte der gelernte Schreiner das Studium der Theologie in Tübingen und Montreal. Zum Priester geweiht wurde er 1997 in Schorndorf. Seine Vikarszeit erfolgte in Aalen-Wasseralfingen und in Waiblingen. Von 2001 bis 2006 war Grau als Pfarrvikar in Bad Mergentheim tätig sowie als Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Bad Mergentheim. Anschließend war er von 2006 bis 2013 Pfarrer der Seelsorgeeinheit Ulm-Böfingen und Ulm-Jungingen.

Neben seinem Theologiestudium hat Grau weitere Qualifikationen und Erfahrungen auf dem Gebiet der Seelsorge erworben: Von 2010 bis 2015 war der ausgebildete Feuerwehrmann als Feuerwehrseelsorger der Diözese Rottenburg-Stuttgart tätig, von 2013 bis 2017 war er als  Notfallseelsorger Mitglied der Notfallseelsorge im Landkreis Biberach.

Zur Seelsorgeeinheit Bussen gehören die Gemeinden Maria Unbefleckte Empfängnis in Unlingen, St. Nikolaus in Dietelhofen, St. Ursula in Dieterskirch, St. Nikolaus in Göffingen, St. Vitus in Möhringen, St. Johannes Baptist in Offingen, St. Nikolaus in Sauggart, St. Ulrich in Uigendorf und St. Simon und Judas in Uttenweiler.

Gemeindereferentin Heike Neveling verlässt die Seelsorgeeinheit Federsee

Heike Neveling verlässt die Seelsorgeeinheit Federsee nach drei Jahren. Neveling hat in Bad Buchau Ihre Assistenzzeit absolviert und wurde in diesem Sommer als Gemeindereferentin beauftragt. Sie wechselt in die Seelsorgeeinheit Argenbühl im Dekanat Allgäu-Oberschwaben.